06-09-19 – The day after

Das war ja gestern Abend noch eine Leserei auf der Seite. Ich muss ja gestehen, dass ich doch noch bei Analytics reinschaue. Und heute ging’s dann lustig weiter.

Aber es macht auch eben Spaß, mal bei den anderen zu lesen, was die so machen, wie die schreiben und wie deren Blogs so aussehen. Was mir dabei mal wieder aufgefallen ist: Wie schwer es mir fällt, Bleiwüsten ohne Absätze und Großbuchstaben zu lesen, die dann im besten Fall noch in einer mikroskopisch kleinen Schrift geschrieben sind.

***

Und wie seit mindestens einer Woche bin ich wieder nicht aus dem Bett gekommen. Also schon, aber irgendwie schwer. Muss am fehlenden Licht draußen liegen, ist mir aber bisher noch nie so aufgefallen. Oder doch am Alter? Wobei da ja eher die Altmännerschalflosigkeit oder auch senile Bettflucht bekannt ist.

***

Der Sohn hatte den Wunsch nach Batterien (AA) für seine Maus geäußert, die ich gestern vom Aldi mitgebracht habe, nachdem es da zuletzt keine gab. Eine war heute Morgen schon raus. “Hast Du die erste in Deine Maus gesteckt” – “Ja, in die Schulmaus.” – “War die auch leer?” – “Nee, die hat mir da einer raus genommen und einen Kassenzettel reingelegt.”

Und das ist jetzt kein Mobbing. O tempora, o mores! (Ich kann übrigens kein Latein, aber die Phrasendreschmaschine funktioniert prima) – … aber PPH als nicht so wichtig ansehen …

***

Was mir gestern beim Lesen der anderen Blog noch aufgefallen ist, wie viele den kommenden Herbst erwähnt haben. Da kann ich mich dann jetzt anschließen, weil die Wäschespinne im Garten wohl bis nächstes Jahr Pause hat. Also nix mehr mit 3 oder 4 Maschinen Wäsche an einem Tag trocknen. Jetzt heißt es wieder Disziplin halten und regelmäßig waschen, denn gerade die Hosen trocknen am Bündchen echt lange.

Dafür versucht mir meine Geburtstagsblume noch Sommer vorzugaukeln, indem sie gerade einen Haufen neuer Knospen entwickelt. Ich hoffe nur, ich bekomme sie über den Winter: frostfrei, kühl, hell – das wird schwer.

***

Ich glaube, morgen werde ich mal wieder die Küche umorganisieren. Irgendwie passt mir das noch nicht so richtig. Und beim vorhergesagten Regen ist draußen eh nix zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.